Die Gemeinschaftsinitiative "1000 Schulen für unsere Welt"

Reinhard Sager (DLT), Dr. Gerd Müller (BMZ), Uwe Zimmermann  (DStGB) und Markus Lewe (DST) Foto: Jonas Wiggers/DStGB
Reinhard Sager (DLT), Dr. Gerd Müller (BMZ), Uwe Zimmermann (DStGB) und Markus Lewe (DST) Foto: Jonas Wiggers/DStGB

Mit der Gemeinschaftsinitiative „1000 Schulen für unsere Welt“ setzen sich die kommunalen Spitzenverbände, Deutscher Städtetatg (DST), Deutscher Landkreistag (DLT) und Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB), dafür ein, dass Kommunen Spendengelder sammeln und diese weltweit wirkungsorientiert in die Schlüsselressource Bildung einsetzen.

 

Die kommunalen Spitzenverbände unterstützen, indem sie den Kommunen eine Plattform bieten, deren Engagement sichtbar machen und den Austausch untereinander und mit weiteren Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit fördern. Als Botschafter werben der Ideengeber Landrat Stefan Rößle, Stiftungsründer Reiner Meutsch und Schirmherr Minister Dr. Gerd Müller für die Gemeinschaftsinitiative.

 

Bildung zu fördern heißt, Armut zu verringern und Perspektiven zu schaffen. Bildung bedeutet, Kindern eine Zukunft, Menschen Chancen auf Beschäftigung, auf Verbleib in der Heimat und auf eine freie Gestaltung ihres Lebens zu bieten. Unser Videoclip veranschaulicht die Gemeinschaftsinitiative und deren Beitrag zu einer globalen nachhaltige Entwicklung:

Mit Klicken auf das Video geben Sie Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a, 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Bitte beachten Sie, dass für den Datentransfer kein Angemessenheitsbeschluss oder sonstige geeignete Garantien vorliegen und daher entsprechenden Risiken nicht entgegengewirkt werden kann.

Trägerkommunen und ihre Projekte

Im Rahmen von „1000 Schulen für unsere Welt" wurden bereits weit über 100 Schulbauprojekte in Ländern des globalen Südens angestoßen. Welche Kommunen sich der Initiative angeschlossen haben und in welchen Ländern Schulbauprojekte umsetzt werden, können Sie dem Dokument "Die Träger der Initiative" in dem Bereich Downloads entnehmen. Unten präsentieren wir Ihnen einige Beispiele des kommunalen Engagements für eine hochwertige Bildung weltweit im Rahmen von „1000 Schulen für unsere Welt".

Stimmen zur Initiative

Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Engagement im Landkreis Donau-Ries und der daraus entstandenen Initiative 1000 Schulen für unsere Welt

Mit Klicken auf das Video geben Sie Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a, 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Bitte beachten Sie, dass für den Datentransfer kein Angemessenheitsbeschluss oder sonstige geeignete Garantien vorliegen und daher entsprechenden Risiken nicht entgegengewirkt werden kann.

Unterstützung aus Politik und Gesellschaft

Titel- und Hintergrundfoto: misso München/Jörg Böthling

Foto Stefan Rößle © Gregor Wiebe; Foto Dr. Gerd Müller © Kugler/Bundesregierung; Foto Reiner Meutsch © FLY & HELP

 Fotos Zitatgalerie: Dr. Gerd Müller © Kugler/Bundesregierung; Dr. Gerd Landsberg © DStGB; Reiner Meutsch © FLY & HELP; Reinhard Sager © DLT; Markus Lewe © DST; Jens Spahn © BMG


Die Erstellung dieser Webseite wurde im Rahmen der Koordination für kommunale Entwicklungspolitik des Deutschen Städtetages durch Engagement Global mit Ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt mit Mitteln des BMZ gefördert.